· 

Galway Hunters - Feuertaufe von Stefanie Foitzik

Das Buch Galway Hunters - Feuertaufe von Stefanie Foitzik ist der erste Teil einer Reihe von Urban-Fantasy- und Krimi-Büchern, in deren Mittelpunkt die Stadt Galway und mythische Wesen aus der irischen Sagenwelt stehen.

Als vor zehn Jahren ein kleiner Leprechaun vor die Kameras der Stadtverwaltung auftauchte, hatte das dramatische Folgen für die Völker der Anderswelt und für die Menschen. Feen, Elfen, Vampire, Werwölfe, SidhesFomoren, Dämonen und viele andere Wesen aus der irischen Sagenwelt gaben ihre Existenz bekannt und lebten fortan offen unter den Menschen. Das Outing kommt nicht allen recht, nicht nur auf der Seite der Menschen, auch einigen "Paras" missfallen die schwindenden Grenzen zwischen den Welten.

Michael O'Hara gründet eine Kopfgeldjägeragentur für Paranormale Fälle in Galway. Bald darauf jagen sie einem mordhungrigen Sidhe hinterher. Ein Vampir, welcher dem Neuzugang Cat nachstellt, und eine Prophezeiung verkomplizieren die Arbeit der Galway Hunters.

Das Buch kombiniert das Lokalkolorit einer irischen Stadt mit den mythischen Wesen allgemeiner Urban-Fantasy und der irischen Sagen. Man folgt Michael O'Hara und Cat in rauchige Bars, in der es nach irischem Whisky riecht und Leprechauns mit Dämonen und Feen Poker spielen. Die Fülle an Sagengestalten ist groß, da ist es hilfreich, dass die Autorin am Ende ein Glossar angehängt hat. Jedoch ist es nicht nötig, ständig im Buch nachschlagen zu müssen, um bei Begriffen wie "Andomhain", "Daywalker" und "Selkie" den Überblick zu behalten. Der Leser wird sanft in die neue Materie hineingeführt, sodass man sich schnell zurechtfindet.

Auch die Charaktere an sich sind gelungen. Mit der Zeit erfährt der Leser immer mehr über O'HaraCat, dem Vampir Gabriel und dem Werwolf Duncan. Sie alle haben ihre Geschichten, ihre Liebschaften und Sehnsüchte. Die Menge an Charakteren in Galway Hunters ist groß und nicht nur auf die Kopfgeldjäger und Widersache beschränkt. Auch der Polizist Donovan, ein Rudel an Werwölfen, eine Reihe von Vampiren und der Hof der Hochelfen spielen wichtige Rollen in der Geschichte, bei der es bald um mehr geht als um eine simple Mordserie. Schließlich ist da noch die Prophezeiung einer Banshee ...

Über die Autorin: Stefanie Foitzik verbindet mit ihrem Buch ihre Liebe zu Irland und zur Urban-Fantasy. Sie ist von irisch-keltischen Geschichten und Sagen fasziniert und bereiste mehrmals Irland sowie die Stadt Galway. Hauptberuflich arbeitet sie als Krankenpflegerin.

Eindeutige Kaufempfehlung für Fans von Urban-Fantasy und Irland-Liebhaber.

Galway Hunters - Feuertaufe lebt von der Liebe der Autorin für die irische Sagenwelt und die Stadt Galway. Gleichzeitig vermag sie es, selbst mit einer großen Zahl an Charakteren ihre Geschichte konsequent auf den Punkt zu bringen und zu einem spannenden Finale zu führen. 4 von 5 Sternen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0