· 

Safety Tests von Kristine Kathryn Rusch

Devlin nimmt Raumschiffpilotenanwärtern die praktische Prüfung ab - ein Beruf mit hoher Burn-out-Gefahr. 10 minus 4 Kandidaten warten... 

Safety Tests ist eine Science Fiction-Geschichte von Kristine Kathryn Rusch

Laut Duden ist das Burn-out der "Zeitpunkt, in dem das Triebwerk einer Rakete abgeschaltet wird und der antriebslose Flug beginnt". Diesen Zeitpunkt hat Devlin, der Held der Geschichte, lange überschritten. Nachdem er sich jeden Morgen aus seinem Apartment gequält hat, erscheint er fünfzehn Minuten zu spät an seinem Arbeitsplatz auf der Raumstation. Immer stellt sich für ihn dieselbe Frage: Wird er den Tag überleben? Seine Vorgängerin ist in einem Crash gestorben, als ein Cargo-Pilot den Rennpilotenschein machen wollte. Schon im Warteraum beäugt Devlin die Flugschüler. Alle, die dort sitzen, haben die theoretischen Tests bestanden, 500 Stunden im Simulator und 300 Stunden mit einem Lehrer geübt, sowie einen Solo-Flug erfolgreich absolviert. Doch Devlin traut keinem von ihnen. Connie, seiner Assistentin, ist es gelungen, von den zehn Kandidaten vier zu eliminieren. Von Devlin selbst eingeführte - illegale - Monitoring-Verfahren machen das möglich. Doch es bleiben noch sechs - sechs Prüflinge, die die Raumschiffpilotenlizenz ergattern und die grenzenlose Freiheit im Weltraum genießen wollen. An diesem Tag sind es drei junge Kerle - einer davon zu groß für die üblichen Cockpits, eine junge Frau - nervös und ambitioniert, ein älterer Mann - wahrscheinlich ehemalige Alkoholproblematik und eine ältere Frau - schlafend. Was erwartet Devlin in den einzelnen Prüfungen? Und wie lange dauert es eigentlich noch, bis er seine Rente antreten kann? 

Safety Tests ist ein guter Einstieg für alle Neulinge im Science Fiction-Genre und macht Lust auf mehr. Man bekommt einen Einblick in die Gefahren einer Raumstation in Devlins Welt. Die relativ kurze Geschichte zeichnet sich durch den lockeren Erzählstil aus und sprüht vor Zynismus. Alles deutet auf einen bestimmten Ausgang hin, doch am Ende ist man überrascht. 

Kristine Kathryn Rusch schreibt unter verschiedenen Pseudonymen in den meisten Genres. Ihre Science Fiction- und Fantasy-Romane sind weltweite Bestseller und in 13 Sprachen erhältlich. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit lektoriert sie für Magazine und Anthologien und gibt Kurse für Freiberufler und Selfpublisher. Sie hat einige Sachbücher zum Thema Freiberuflichkeit herausgebracht. 

Klare Kaufempfehlung! Science Fiction mit einer weltlichen Problematik und einem sympathischen Protagonisten machen Lust auf das Genre. 

Fazit: 5 von 5 Sternen

 

Blogverzeichnis Bloggerei.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0